Bund-Länder-Kristenstab-Protokolle (I): "Danke, wir müssen das Land gut durch die Pandemie steuern"

Christian Haffner hat nun auch die Veröffentlichung der Protokolle des Bund-Länder-Kristenstabs unter General Breuer erwirkt. Auch sie sind zu gro­ßen Teilen geschwärrzt. Das Protokoll der ersten Sitzung am 16.12.21 ist auf den 18.3.22 datiert, so dring­lich schien die Angelegenheit dann wohl doch nicht.

Militärisch knackig geht es los:

„Bund-Länder-Kristenstab-Protokolle (I): "Danke, wir müs­sen das Land gut durch die Pandemie steu­ern"“ weiterlesen

Zeitreisende in der "Märkischen Allgemeinen"

Wegen längst nicht mehr zir­ku­lie­ren­der Viren macht sich die Redakteurin Sorgen, wo man sich in Brandenburg noch "imp­fen" las­sen kann.

»Brandenburg. Eine Corona-Infektion hat Einfluss auf das unge­bo­re­ne Kind – das zei­gen aktu­el­le Studien. Im Vergleich zur Omikron-Variante führt eine Erkrankung mit der Alpha- und Delta-Variante zu einem erhöh­ten Früh- und Totgeburtsrisiko. Die Corona-Impfung hat dabei einen pro­tek­ti­ven Effekt in Bezug auf Früh- und Totgeburten.«

„Zeitreisende in der "Märkischen Allgemeinen"“ weiterlesen

Berliner Polizei prüft Ermittlungen: Beamter schlägt Journalist bei Räumung der Humboldt-Universität

Unter die­ser Überschrift berich­tet tages​spie​gel​.de am 25.5.24. Es wird die­ses Video gezeigt (you​tube​.com). "Den Angaben zufol­ge soll die Polizei dem Mann „mit Fäusten ins Gesicht geschla­gen“ und „über meh­re­re Stunden mit Handschellen fixiert“ haben. "

„Berliner Polizei prüft Ermittlungen: Beamter schlägt Journalist bei Räumung der Humboldt-Universität“ weiterlesen

Lust auf was Neues?

Heute mail­te mir ein Versandhändler, bei dem ich vor Monaten einen Kühlschrank gekauft hat­te, tol­le neue Angebote für Kühlschränke. Ganz ähn­lich wer­den künf­tig Anschreiben aus­se­hen, die über die "Elektronische Patientenakte" kom­men werden:

„Lust auf was Neues?“ weiterlesen

"Zeit": Wenn schon Faschismus, dann bitte charmant

Zweieinhalb Seiten wid­met die "Zeit" vom 23.5.24 Giorgia Meloni. Der fast lie­be­vol­le Artikel liest sich wie ein freund­li­cher Hinweis an die AfD, doch bit­te das Rabauken–hafte abzulegen.

»Als Giorgia Meloni ita­lie­ni­sche Ministerpräsidentin wur­de, war die Angst in Europa groß: eine Rechtsextreme an der Macht! Inzwischen fin­det selbst Olaf Scholz sie gut. Aber zeigt sie auch ihr wah­res Gesicht?« „"Zeit": Wenn schon Faschismus, dann bit­te char­mant“ weiterlesen

"Inverse Korrelation" von Impfquote und Sterblichkeit

Ich grei­fe den Hinweis in einem Kommentar auf und erin­ne­re ger­ne an die­se faust­dicke Lüge von Prof. Leif Sanders (s. Daten zur Sterblichkeit unten). Anläßlich der Anhörung des Bundestags zur "ein­rich­tungs­be­zo­ge­nen Impfpflicht" am 27.4.22 war auf coro­dok zu erfahren:

Wenn Janosch Dahmen Leif Sanders von der Charité befragt, kommt so etwas her­aus: "Geimpfte" sind "mit einer höhe­ren Wahrscheinlichkeit" ansteckend. Der "Schutz hat sich redu­ziert durch die Impfung". Deshalb brau­chen wir die "ein­rich­tungs­be­zo­ge­ne Impfpflicht".

„"Inverse Korrelation" von Impfquote und Sterblichkeit“ weiterlesen

Star-Watz beim WEF

Dankenswerterweise wird auf nor​bert​haer​ing​.de die­ser Auftritt einer deut­schen Ministerin beim WEF im März pro­ble­ma­ti­siert. Die Zitierung dort ist etwas frei. Im Vertrauen auf die Wissenschaft wird hier des­halb die Übersetzung der KI von you­tube gezeigt. Sie för­dert Verblüffendes zuta­ge: Schilder sind eine Bereicherung, wir brau­chen Zeichen und Vertrauen in SS:

„Star-Watz beim WEF“ weiterlesen

RND (SPD) basht Steinmeier (SPD)

Der Chefredakteur des "Redaktionsnetzswerks Deutschland", des­sen größ­ter Anteilseigner die SPD ist (s. hier), greift per­sön­lich zur Tastatur, um am 23.5.24 einen Kommentar mit dem Titel "Der fal­sche Mann im höch­sten Amt" zu schrei­ben. Anlaß ist Steinmeiers Rede zum 75. Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes. Es ist zu lesen:

»… Steinmeier beschwört in sei­ner Rede, dass es zum Schutz der Demokratie „Bürgerinnen und Bürger“ brau­che, die „ihre Meinung sagen“. Logisch. Das Problem ist nur: Viele Menschen haben wäh­rend der Pandemie das Gegenteil erlebt. Sie haben den Entzug von Freiheitsrechten befolgt, auf Demonstrationen oder Versammlungen aber ihre Gegenargumente for­mu­liert. Ist das Ausmaß der Beschränkung der Freiheitsrechte wirk­lich gerecht­fer­tigt? Ziehen wir als Gesellschaft gera­de die fal­schen Schlüsse aus der Bedrohungslage? „RND (SPD) basht Steinmeier (SPD)“ weiterlesen

Impfen gegen Kuhfürze und ‑rülpser. Und der Herr Gates

Seriöse Medien for­mu­lie­ren das vornehmer:

Die Summe wur­de von ver­schie­de­nen Stiftungen an ein "lea­ding ag-bio­tech start-up" ver­ge­ben (ag steht für Agrobiotech). Die von Bill Gates ist nur vor­der­grün­dig nicht dabei. Es han­delt sich um ein schö­nes Beispiel für den "grü­nen Kapitalismus", der nach dem Motto vor­geht: Damit im gro­ßen und gan­zen alles so bleibt, müs­sen wir im klei­nen etwas ändern, und das mit gro­ßem Publicity-Getöse.

Das Unternehmen wird in dem Beitrag so beschrieben:

„Impfen gegen Kuhfürze und ‑rülp­ser. Und der Herr Gates“ weiterlesen