RKI-Protokolle, nächste Runde (68): "Vorschlag der Bundeswehr für Management von Städten"

Erneut wird am 12.10.20 der "Anstieg in UK auf­grund von Datenpanne" erwähnt, irgend­wo steigt die Zahl der "Fälle", anders­wo geht sie zurück. Der Anstieg in Kanada hat zu tun mit "prik­ä­ren Unterkünften" [sic] für Gastarbeiter. Was in Australien und Uruguay los ist, erfah­ren wir nicht, aber im Entschwärzten:

Dann wird die deut­lich höhe­re Letalitätsrate bei klei­ne­rer Infektionsrate als in Deutschland wohl an der viel höhe­ren Boosterquote lie­gen… (coro​na​-in​-zah​len​.de).

Das Dokument gibt es hier. Gelbe Hervorhebungen stam­men von mir. Hier geht es nur um die bis­lang geschwärz­ten und gera­de frei­ge­ge­be­nen Stellen der Protokolle des Krisenstabs. Die Auswertungen der "1. Staffel" gibt es nach­zu­le­sen über die Kategorie _​Zu den RKI-Papers (Krisenstab-Protokolle) _​.

"National" wer­den 6 neue Todesfälle und "Reff=1,29; 7T Reff=1,25" gemel­det, "32 Landkreise haben die '50er-Marke' über­schrit­ten".

"Automatisierte Piplines" [sic]

In TOP 3 "Update Digitale Projekte" ist über das "Update 'Corona-Datenspende'" zu erfah­ren, daß es "rund 530.000 Datenspender*innen" gibt mit der Aufgabe "Tägliche Pulsraten und Schnittzahlen um zu mes­sen, ob eine Person Fieber hat". Zu dem völ­lig hirn­ris­si­gen Projekt sie­he wei­ter unten. Vorerst die­se schon immer unge­schwärz­te Stelle:

Ebenfalls frei les­bar war in TOP 5 "Kommunikation":

So hat­te sich der Einsatz gelohnt:

Am Tag zuvor hat­te Drosten gegen die Great Barrington Declaration gepö­belt, in der die UnterzeichnerInnen "ein­fach Dinge sagen, die den Zusammenhalt und das gemein­sa­me Verständnis der Problematik stö­ren". Ohne ver­schärf­te Maßnahmen "wür­den jun­ge Familien auch den Familienvater ver­lie­ren oder auch die Mutter", weil "über die Hälfte aller Akquisitionen von Infektionen nicht auf­klär­bar sind". Mehr in Drosten-Podcast 60. Langsam wird es gemein­ge­fähr­lich.

Vorschlag der Bundeswehr für Management von Städten

Vielleicht hät­te die­se bis­her geschwärz­te Stelle in TOP 7 "Strategie Fragen" zu Spekulationen geführt?


Inzidenz in Holy See

Irgendwie lang­weilt das Vermelden von inter­na­tio­na­len "Fallzahlen", über deren Zustandekommen wir in bis­he­ri­gen Protokollen genug erfah­ren haben, um sie nicht ernst­neh­men zu kön­nen. Am 14.10.20 ist bezüg­lich der "68 Länder mit einer 7‑T.-Inz. >50 Fälle/100.000 Ew." zu lesen: "Seit Montag sind Marokko und Holy See neu hin­zu­ge­kom­men, Guyana nicht mehr geli­stet". Freimütig geste­he ich, daß ich "Holy See" erst mal gug­geln muß­te. Ich ver­mu­te, hier ist die Vatikanstadt gemeint. Das wären aller­dings 0,4 "Fälle" bei der ange­ge­be­nen "Inzidenz". Soll ich Wikipedia glau­ben? Danach gab es am 19.1.22 29 "Infizierte" über den gan­zen Corona-Zeitraum. Dennoch sah sich der "Heilige Stuhl" von Anfang zu dra­ko­ni­schen Maßnahmen veranlaßt.

Was wir bis­her nicht wis­sen soll­ten und wei­ter­hin nicht wis­sen dür­fen aus TOP 1:

Dort war auch geschwärzt:

Subversion und Verharmlosung

"National" ergibt die Ziehung der R‑Werte "Reff=1,04; 7T Reff=1,16". Außerdem beginnt die Subversion, wie jetzt ent­hüllt wurde:

Die Berichte aus Krankenhäusern und Praxen sind durch­weg ent­spannt, "Grippeverlauf 2017 sehr pro­mi­nent im Vergleich zur aktu­el­len Situation". Wer das öffent­licht behaup­te­te, galt als zumin­dest rechts­of­fe­ner Verharmloser.


Am 30.7.21, reich­lich spät, infor­mier­ten die Super-ModellierierInnen über:

Es wer­den dort fas­zi­nie­ren­de Grafiken aus dem "bedeu­ten­den Meilenstein" gezeigt:

Wir sehen, der Puls schlägt beson­ders in Ostdeutschland:

»Der durch­schnitt­li­che Anstieg für Deutschland ins­ge­samt lag bei knapp über einem Schlag pro Minute. Das ist inter­es­sant, da die Außentemperaturen 2021 nied­ri­ger waren und es häu­fi­ger reg­ne­te als im glei­chen Zeitraum 2020…

Ein inter­es­san­ter Unterschied ist, dass laut Umfragen fast die Hälfte der Menschen an Gewicht zuge­nom­men hat wäh­rend der Lockdowns im ver­gan­ge­nen Jahr. Wir sind uns nicht sicher, ob dies der Hauptgrund für die erhöh­te Herzfrequenz ist. Aber es ist all­ge­mein bekannt, dass höhe­res Gewicht und eine gerin­ge­re Fitness den Ruhepuls erhö­hen kann…«

Auch die­ses Diagramm lie­fert tief­schür­fen­de Erkenntnisse über das, was Pandemie genannt zu wer­den Vorschrift ist:

»Es gibt einen leich­ten Rückgang um lan­des­weit 60 Schritte.«

»Beim Vergleich der Schlafdaten zwi­schen Mai 2020 und Mai 2021 sehen wir einen Abfall in der durch­schnitt­li­chen Schlafdauer mit einem deutsch­land­weit um vier Minuten gesun­ke­nen Durchschnitt…

Was kommt als nächstes?

Wie ihr seht, ist es oft schwie­rig kon­kre­te Aussagen zu spe­zi­fi­schen Begebenheiten in den von euch gespen­de­ten Daten zu machen. Dennoch sind wir froh, dass wir nun in der Lage sind uns jah­res­über­grei­fen­de Entwicklungen anzu­schau­en. Denn das hilft uns auch Abweichungen vom Normalzustand, wie Covid-Symptome, bes­ser zu erken­nen. Alles Dank Eurer Datenspende. Bitte bleibt gesund, lasst euch imp­fen, falls ihr könnt, und bleibt dran für das näch­ste Update!«

Voll mega ist auch die­se Sonderauswertung zum Thema "IFG-Anfrage: Wie sehr ver­trau­en Datenspender:innen der Bundesregierung in der Pandemiebekämpfung?":

Noch mehr auf der Seite coro​na​-daten​spen​de​.git​hub​.io.

Siehe auch:

(Hervorhebungen in blau nicht in den Originalen.)

8 Antworten auf „RKI-Protokolle, nächste Runde (68): "Vorschlag der Bundeswehr für Management von Städten"“

  1. Zum PCR-Test, zum Corona Virus, zum Sondermüll in der Spritze, zu so ziem­lich jeder dies­be­züg­li­chen soge­nann­ten Verschwöhrungstheorie .… Und noch nicht ein­mal alles besprochen.

    Wahnsinn!!! Im wahr­sten Sinne des Wortes.
    Warum die­se Verbrecher immer noch auf frei­em Fuße sind, kann ich mir zwi­schen­zeit­lich nicht mehr mensch­lich erklären.

    "Im Gespräch: [Frau Professor Doktor und inter­na­tio­na­le Gerichtsgutachterin] Ulrike Kämmerer
    4. Juli 2024"
    https://​apo​lut​.net/​i​m​-​g​e​s​p​r​a​e​c​h​-​u​l​r​i​k​e​-​k​a​e​m​m​e​r​er/

    1. „Wir haben doch bloß Gutes gemacht und machen wol­len: Die Menschen vor sich selbst schüt­zen und für Sicherheit sorgen“.
      Gesundheit(!)ssicherheit! Biosicherheit!

      Sie haben es Solidarität genannt. 

      So leicht ist es, die Menschen zu täuschen.

  2. »Der durch­schnitt­li­che Anstieg für Deutschland ins­ge­samt lag bei knapp über einem Schlag pro Minute. Das ist inter­es­sant, da die Außentemperaturen 2021 nied­ri­ger waren und es häu­fi­ger reg­ne­te als im glei­chen Zeitraum 2020« 

    … Konfuzius sagt: "Eine mil­de Unterkühlung bewirkt einen erhöh­ten Blutdruck und Puls."

    1. Familienpolitik küm­mert sich in Kooperation mit den Sektenstellen dar­um, dem fal­schen Glaubem Verschwörungsideologie auf den Grund zu gehen und ihn zu erfassen. 

      Wer hät­te denn es sich vor­stel­len kön­nen, dass Kritik an EU- und Weltinnenpolitik mal dar­un­ter fal­len wird. 

      Nachdem der Planet nun bis 2050/​2080 gesun­den soll, ist es nicht wei­ter ver­wun­der­lich, dass alles schäd­lich-para­si­tä­re Denken moni­to­ri­siert und kon­trol­liert wird.

      Ein hoch auf den bio­di­gi­ta­len Präventiv- oder Sicherheitsstaat!

      Die EU, die OECD, die UN und NATO machen es möglich!

      Was täten sie bloß ohne der trans­na­tio­na­len Führerschaft von Deutschland in Sachen Gesundheitssicherheit!

      https://​www​.par​la​ment​.gv​.at/​a​k​t​u​e​l​l​e​s​/​p​k​/​j​a​h​r​_​2​0​2​4​/​p​k​0​569

      Hoch lebt die Hoffnung auf eine Gesundheitswirtschaft, die nach Aussagen vom Forschungsgipfel ‘23 die maro­de Automobilindustrie Deutschlands in der öko­no­mi­schen Entwicklung des Landes ablö­sen soll.

      Zur Gesundheit gehört nun schließ­lich auch die öko­no­mi­sche Sicherheit!

      Als ob es all die Auseinandersetzung mit der Problematik von Healthismus und Sanitarismus im 20. Jahrhundert in Mitteleuropa nie gege­ben hätte!

  3. Das gehört wohl dem trans­na­tio­na­len „gesundheits“politischen Aktionskreis „Data Save Lives“ an.
    Hier ist das inter­na­tio­na­le Toolkit v1 zu fin­den, das „dan­kens­wer­ter­wei­se“ die Handlungsempfehlungen für die Health-Influencer-Industrie gleich mit­ge­lie­fert hat. https://​www​.data​sa​ves​li​ves​.de/

    Man ist sich schließ­lich sicher, dass aus Schutzgründen ein jedes Grundrecht – mit Ausnahme des Rechts auf Menschenwürde ‑ein­schränk­bar ist. 

    https://​daten​ret​ten​le​ben​.net/​w​p​-​c​o​n​t​e​n​t​/​u​p​l​o​a​d​s​/​2​0​2​2​/​0​1​/​2​0​2​2​0​1​2​8​_​W​h​i​t​e​p​a​p​e​r​_​D​a​t​e​n​R​e​t​t​e​n​L​e​b​e​n​.​pdf

    Die Folgen der gesund­heits­po­li­ti­sche Orientierung am gesnd­heits­psy­cho­lo­gi­schen Ansatz Schutzmotivation darf kei­nes­falls in sei­nem Drehtüreffekt auf die Begründung eines Präventiv- oder Vorsorgestaats unter­schätzt werden.
    Fischer hat Ende März 20 öffent­lich ange­kün­digt, Deutschland wür­de nach C ein Vorsorgestaat werden. 

    Wie durch ein Wunder erin­nert sich kaum jemand an die schlei­chen­de Umwandlung des Rechtsstaats in einen Präventivstaat in den letz­ten 25 Jahren und wird wei­ter­hin dem Motto „Als ob“ wei­ter­hin vom Rechtsstaat gespro­chen. Welche tol­le Beruhigungspille für den Verstand!

    Wie konn­te Europa bloß dazu ver­kom­men, die Rettung von Leben in die Hände von Philantropen zu legen?

    Die aka­de­mi­sche Achse Wien-Berlin-Brüssel-Paris hat aus der Geschichte des 20. Jahrhunderts nichts gelernt und lässt sich ein wei­te­res Mal von hard­core-Kapitalisten in das Bockshorn der stell­ver­tre­ten­den Entwicklung der öko­no­mi­schen Bewirtschaftung alles Lebens mit der neu­ro­li­be­ra­len Mega-Maschine für das 21. Jahrhundert.

    „Saving lives“ ist nichts weni­ger als der Slogan für die bio- und neu­ro­öko­no­mi­sche Marktöffnung der Bewirtschaftung der mensch­li­chen Existenz.

    Die Ganzheitlichkeit ist von medi­zi­ni­schem Handeln zwi­schen Arzt und Patient hin zur digi­ta­len Verwaltung gewandert.

    Der Beginn des tota­len Zugriffs auf das Verhalten und Denken des Menschen ist seit 2020 eröffnet.

    Wer hät­te denn gedacht, dass es so leicht ist, in nur guten 10 Jahren das Wissen um die Medizin- und Bildungsgeschichte aus den Universitäten und Köpfen zu vertreiben. 

    Das Gegenteil von gut ist gut gemeint. Kurt Tucholsky 

    Reagan hat es 1975 angekündigt:
    'If Fascism Ever Comes to America, It Will Come in the Name of Liberalism'

    https://​www​.snopes​.com/​f​a​c​t​-​c​h​e​c​k​/​r​o​n​a​l​d​-​r​e​a​g​a​n​-​f​a​s​c​i​s​m​-​l​i​b​e​r​a​l​i​sm/

    1. @Ingo Palme: War also Trmup ein Liberaler? In mei­ner Erinnerung star­te­te die Panikmache und das welt­wei­te "Impfstoff"-Programm in sei­ner Amtszeit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert